Home > News > Apple > MacBook Pro 2011 mit Grafikfehler: Reparaturbericht

MacBook Pro 2011 mit Grafikfehler: Reparaturbericht

Mittlerweile ist es kein Geheimnis mehr: Die 2011er MacBooks mit AMD-Grafikchip sterben wie die Fliegen. Lange hat Apple sich geweigert, hierfür Verantwortung zu übernehmen und die Reparaturkosten selbst waren für die Betroffenen oft unerschwinglich. Zum einen dürfte das dazu geführt haben, dass nicht wenige prinzipiell noch lange funktionierende MacBooks in Kellern rund um die Welt verstauben, auch kreative „Hilf-Dir-selbst“-Vorschläge machten die Runde, wie bspw. die Backofen-Methode. Nachdem in den USA sogar eine Sammelklage von betroffenen Nutzern gestartet wurde, hat Apple jetzt überraschend zum 27.2.2015 ein kostenloses Reparaturprogramm gestartet.

Auch mein MacBook Pro (15″, 2,2 GHz i7, AMD Radeon 6750M, late 2011) lag seit über einem Jahr ungenutzt im Schrank und so habe ich nicht lange gezögert und bin bei nächster Gelegenheit zu Gravis in Freiburg gegangen. Am Schalter musste ich nur „Hallo, MacBook Pro 2011“ sagen und schon durfte ich zum Servicepoint. Die Formalitäten waren schnell erledigt und man erklärte mir, dass jetzt ein von Apple vorgeschriebenes Testverfahren durchgeführt wird, um herauszufinden, ob mein MacBook denn auch für Reparatur qualifiziert sei – in vier bis fünf Tagen würde ich von den Technikern hören. Ein wenig Sorge blieb also noch, da ich befürchtete, dass mir die zahlreichen Umbauten von RAM und Festplatten einen Strich durch die Rechnung machen könnten.

Schon am nächsten Abend(!) bekam ich per SMS und Mail die Nachricht, dass ich das Gerät jetzt abholen könne. Das konnte erstmal kein gutes Zeichen sein, schließlich sollte die Reparatur mehr Zeit in Anspruch nehmen. Mental darauf vorbereitet, einen teuren Haufen Aluschrott zurückzubekommen, ging ich wieder zu Gravis und, siehe da, bekam mein MacBook mit nigelnagelneuem Innenleben in die Hand gedrückt. Innerhalb eines Tages hatte Apple das neue Logicboard an Gravis geschickt, der Einbau erfolgte umgehend. Hier das Reparaturprotokoll:

Für mich geht damit ein großes Ärgernis zu Ende. Es ist mir vollkommen unbegreiflich, wie Apple seine Nutzer über solange Zeit mit einer sturen Abwehrhaltung verärgern konnte, obwohl die Beweislast erdrückend war. Es bleibt zu hoffen, dass für die Zukunft, sollte es wieder zu reihenweisen Problem bei bestimmten Geräten kommen, aus dieser Causa gelernt und kulanter vorgegangen wird.

Über Björn

Björn ist ambitionierter, halb-semi-mittelprofessioneller Fotoenthusiast und ein wenig vernarrt in technisches Spielzeug. Im familieninternen Wettstreit mit seiner Frau um die besten Fotos liegt er zwar meist ein kleines Stückchen hinten, aber sie verdient ja schließlich auch ihr Geld damit.

Weiterlesen

MacBook Pro 2011 mit Grafikfehler: Reparaturbericht

Mittlerweile ist es kein Geheimnis mehr: Die 2011er MacBooks mit AMD-Grafikchip sterben wie die Fliegen. …

Kommentar verfassen