Home > News > Nikon D750: Das ISO-Wunder?

Nikon D750: Das ISO-Wunder?

[Update, 16.3.2015]: Die D750 ist bestellt – meine Erfahrungen gibt es bald hier im Blog!

Wie die meisten wohl schon mitbekommen haben, ist die D750 von Nikon mittlerweile auf dem Markt. Da ich weder etablierter Fotoblogger mit Zugriff auf Testgeräte noch übermäßig wohlhabend bin, kann ich bislang nicht von eigenen Erfahrungen mit dieser Kamera berichten. Nach allem, was geschrieben wird, bin ich aber sicher: Das Ding wird großartig! Warum?

1. Der Autofokus: Aktuell fotografiere ich mit einer D800 und einer D610. Während die D800 durch ihre hohe Auflösung besticht und darüber hinwegsehen lässt, dass der Autofokus zwar gut, aber eben nicht brilliant arbeitet, ist die D610 in punkto Fokus, gelinde gesagt, eine Enttäuschung. Insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen, wie man sie häufig auf Events und auch Hochzeiten vorfindet, wird das Fokussieren zur Glückssache. Für die D750 verspricht Nikon ein neu entwickeltes Fokussystem, welches auch bei widrigen Bedingungen hervorragende Ergebnisse zeigt. Erste Tests scheinen dies zu bestätigen. Für mich ein absolutes Kaufargument.

Nikon D750 preview

2. Die ISO-Performance: Auch hier gilt wieder, dass die D800 unter Berücksichtigung ihrer hohen Auflösung von 36 Megapixeln einen hervorragenden Eindruck hinterlässt. Zwar ist ab ISO 3200 deutlich mehr Rauschen als bei einer D4 oder D4s feststellbar, bedingt durch die hohe Pixeldichte ist der Sensor schlichtweg anfälliger für „Schmutz“. Trotzdem sind Aufnahmen mit ISO 6400, dem Top End der natürlichen ISO-Werte der D800, noch gut verwendbar. Die HI-Bereiche hingegen sollte man meiden. Die D610 ist, again, kein Vergleich zur D800. Aufnahmen mit ISO 6400 sind kräftig am rauschen, meines Erachtens nach über der Schmerzgrenze. Auch hier scheint es, also ob Nikon mit der D750, welche ISO 12800 erlaubt, kräftig an der Performance-Schraube gedreht hat; die ersten Testbilder, die im Netzt kursieren, sind äußerst vielversprechend.

Einen ausführlichen Test mit Vergleichsbildern der Nikon D3s gibt es bei Ross Harvey zu lesen – reinschauen lohnt sich! Mein ursprünglicher Plan, eine gebrauchte D3s zu kaufen, steht jedenfalls momentan auf dem Prüfstand.

Über Björn

Björn ist ambitionierter, halb-semi-mittelprofessioneller Fotoenthusiast und ein wenig vernarrt in technisches Spielzeug. Im familieninternen Wettstreit mit seiner Frau um die besten Fotos liegt er zwar meist ein kleines Stückchen hinten, aber sie verdient ja schließlich auch ihr Geld damit.

Weiterlesen

test-d750-batteriegriff

Günstiger Batteriegriff für die Nikon D750 – ein Test

Seit drei Tagen bin ich nun stolzer Besitzer einer Nikon D750 und kann mit sofortiger Wirkung …

Kommentar verfassen