Home > Testberichte > „Noiseless“ von Macphun im Test

„Noiseless“ von Macphun im Test

Frisch erschienen ist die Anwendung „Noiseless“ von Macphun, die vollmundig als die neue, revolutionäre Lösung für die Rauschreduzierung in der Bildbearbeitung angekündigt wurde. Da ich diesem Thema skeptisch gegenüberstehe, konnte ich es mir nicht nehmen lassen, einen Blick auf das Programm zu werfen und einen Videotest zu machen. Dazu bediente ich mich eines eigens in meiner Küche mit der D5100 aufgenommenen Kunstwerks, welches vor allem durch sein starkes Rauschen begeistert und damit ein perfektes Testobjekt abgibt. Die D5100 habe ich bewusst als Kamera gewählt, da wohl nur wenige Vertreter der Zielgruppe, auf die Macphun mit „Noiseless“ abzielt, eine Kamera für mehrere tausend Euro im Schrank stehen haben, die ohnehin schon mit einem sehr guten Rauschverhalten überzeugen kann. Vielmehr dürfte ein Großteil der potentiellen Nutzer eine Kamera besitzen, deren Rauschverhalten mit dem der D5100 vergleichbar ist – schließlich schielt die Preset-basierte Software von Macphun sehr explizit in Richtung ambitionierter Amateure.

Für mich persönlich ist die Rauschreduzierung aus den im Video genannten Gründen ein schwieriges Thema: Natürlich kann Rauschen stören, natürlich wirkt ein Bild ohne digitale Artefakte besser. Aber bislang konnte mich kein Algorithmus so überzeugen, dass ich die Qualitätseinbußen, die mit der Korrektur einhergehen, in Kauf nehmen wollte. Außer bei stark verrauschten Bildern, die mit hohen ISO-Werten aufgenommen wurden, lasse ich tunlichst die Finger von dieser Funktion, um den Grundcharakter des Bildes unangetastet zu lassen. In der Regel leiden die Bilder unter der Bearbeitung, werden „matschig“ und verlieren an Kontrast. Für mich persönlich wiegen diese Einbußen schwerer als das Rauschen selbst. Weiter möchte ich an dieser Stelle gar nicht auf das Tool und mein Fazit eingehen – all dies ist, neben meinem Schnupfen, im Video zu sehen.

Das Testbild, welches ich verwendet habe, kann hier heruntergeladen werden.

Über Björn

Björn ist ambitionierter, halb-semi-mittelprofessioneller Fotoenthusiast und ein wenig vernarrt in technisches Spielzeug. Im familieninternen Wettstreit mit seiner Frau um die besten Fotos liegt er zwar meist ein kleines Stückchen hinten, aber sie verdient ja schließlich auch ihr Geld damit.

Weiterlesen

macphun-noiseless-test

„Noiseless“ von Macphun im Test

Frisch erschienen ist die Anwendung „Noiseless“ von Macphun, die vollmundig als die neue, revolutionäre Lösung …

Kommentar verfassen