Home > Testberichte > „ParcelTrack“ für iOS im Test

„ParcelTrack“ für iOS im Test

Wer kennt es nicht: Man bestellt beim Versandhändler seines Vertrauens und ab diesem Moment setzt eine leichte innere Unruhe, vermutlich auch Vorfreude genannt, ein, die einen dazu verleitet, irrational häufig die Sendungsverfolgung zu bemühen. „ParcelTrack“ verspricht, dass genau das jetzt der nicht mehr nötig sei – und man trotzdem immer auf dem neusten Stand über den Verbleib seiner Sendung ist. In der Basisversion bietet ParcelTrack die Möglichkeit, Trackingnummern zahlreicher Lieferdienste wie DHL, Hermes, UPS und DPD manuell einzugeben und der eigenen Liste hinzuzufügen. Die aktuellen Status werden regelmäßig aktualisiert und zeigen den kompletten Verlauf der Lieferung. Ändert sich der Status einer Sendung, so wird man darüber per Push-Benachrichtigung informiert.

Besonders interessant wird es mit dem per In-App-Kauf erhältlichen Premium-Paket. Für einmalig 2,99€ kommen folgende Funktionen hinzu:

  • Weiterleiten von Mails mit Sendungsverfolgungsnummern an eine persönliche ParcelTrack-Mailadresse. Die Trackingnummer wird extrahiert und der App hinzugefügt, als Titel dient der Betreff der Mail.
  • Synchronisierung: Die Status werden auf allen Geräten synchron gehalten – „ParcelTrack“ ist für iPhone und iPad optimiert.
  • TodayWidget: Auf dem Homescreen bekommt man mit einem Swipe für jede aktive Lieferung den letzten Status angezeigt.
  • Live-Tracking: Bislang nur für DPD verfügbar, kann „ParcelTrack“ live auf einer Karte anzeigen, wo sich der Lieferwagen aktuell befindet.
  • Barcode-Scanner: Wer selbst Pakete verschickt, kann direkt den Barcode des Labels scannen und die Sendung der App hinzufügen.
  • Welcher Nachbar hat’s? Funktioniert nur bei DHL, zeigt dort aber zuverlässig an, bei welchen Nachbarn Pakete abgegeben wurden. So weiß man schon Bescheid, bevor man das Kärtchen aus dem Briefkasten angelt.

Alles in allem ist diese App zwar vollkommen unspektakulär, aber sie verrichtet vollkommen zuverlässig ihren Dienst und begeistert durch einfachste Handhabung. Insbesondere die Möglichkeit, Mails auf Trackingnummern überprüfen zu lassen, ist im Alltag eine große Hilfe. Ein kleines, aber nützliches Tool.

Wer kennt es nicht: Man bestellt beim Versandhändler seines Vertrauens und ab diesem Moment setzt eine leichte innere Unruhe, vermutlich auch Vorfreude genannt, ein, die einen dazu verleitet, irrational häufig die Sendungsverfolgung zu bemühen. "ParcelTrack" verspricht, dass genau das jetzt der nicht mehr nötig sei - und man trotzdem immer auf…

ParcelTrack im Test

Bedienung
Features
Preis
Zuverlässigkeit

Einfach, effizient und hilfreich - auch für 2,99€ ein guter Deal.

User Rating: Be the first one !
93

Über Björn

Björn ist ambitionierter, halb-semi-mittelprofessioneller Fotoenthusiast und ein wenig vernarrt in technisches Spielzeug. Im familieninternen Wettstreit mit seiner Frau um die besten Fotos liegt er zwar meist ein kleines Stückchen hinten, aber sie verdient ja schließlich auch ihr Geld damit.

Weiterlesen

ParcelTrack im Test

„ParcelTrack“ für iOS im Test

Wer kennt es nicht: Man bestellt beim Versandhändler seines Vertrauens und ab diesem Moment setzt …

Kommentar verfassen